Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/116667_59399/webseiten/spielblog/wp-content/plugins/wp-twitter-timeline/wp-twitter-timeline.php on line 236

Praiostag, 30. Peraine 1031 Bosparans Fall

Svartland: Gespräche zwischen Omniamedia und Ulisses-Spiele

30. Peraine 1031 Bosparans Fall - 17:24 | Von: | Kategorie/n: Von unterwegs Diesen Beitrag drucken

Flyer zum geplanten DSA-Kinofilm "Svartland"In den Kreisen der Freunde des Rollenspiels Das Schwarze Auge (DSA) ist der geplante DSA-Kinofilm Svartland das Topthema (siehe auch das Exklusiv-Interview dazu).

Ein großer Teil der ursprünglichen Aufregung resultierte sicher aus dem Gerücht, dass die Svartland-Macher sich mit der DSA-Redaktion und Ulisses-Spiele, als Rechteinhaber der DSA-Lizenz in Sachen Rollenspielpublikationen, nicht abgesprochen haben.

Das dem nicht wirklich so ist wurde ja durch obiges Interview, aber auch durch das Interview mit dem DSA-Chefredakteur Thomas Römer noch einmal ausdrücklich bestätigt.

Im Forum von Ulisses schreibt Patric Götz von Ulisses u.a. zum Thema:

“Ich finde es GUT das ein Film in Planung ist. Wovon ich nicht so begeistert war, ist die Tatsache, das die Jungs (zum Glück) was Kanon, Planung etc. eng mit uns zusammenarbeiten wollen, aber andererseits ein recht konkretes Story-Konzept das natürlich auch Auswirkungen auf Aventurien hätte wenn es so umgesetzt wird, entwerfen – bevor man uns zumindest fragt, was wir so in nächster Zeit in Aventurien/Dere vorhaben.

[...]

Da das Gespräch am Sonntag aber sehr nett und positiv war, und uns versichert wurde, das man über alles reden kann und sollte, ist das aber okay so. Wir und Omnimedia haben offensichtlich bei einigen Dingen unabhägig voneinander die gleichen Gedankengänge gehabt, was ja für eine inhaltliche Zusammenarbeit ein sehr gute Grundlage ist”

Christian Wallhäuser, der Geschäftsführer der Omniamedia GmbH, erklärte gegenüber Vinsalts Spielblog auch, dass man auch seitens Omniamedia

“das Gespräch mit Ulisses als freundlich und konstruktiv empfunden habe”

Dort freut man sich auf die Abstimmung der Story von Svartland mit Ulisses. Weiter sagte Christian Wallhäuser:

“Ein DSA-Film, der nicht der Marke DSA und dem aventurischen Hintergrund treu bleibt und keine Bereicherung des DSA-Universums darstellt, ist nicht Ziel der Bemühungen der Omniamedia.”

Das ist doch ein Wort, was die Freunde des Schwarzen Auges beruhigen sollte!

Ich persönlich kann mir auch nicht vorstellen, dass man ein solches Projekt macht und dabei dann die treuesten der treuen Fans vergrätzen möchte.
Wenn man sich z.B. die Svartland-Homepage anschaut (bei der man sich für einen Svartland-Newsletter registrieren kann), dann fällt einem doch auf (siehe nebenstehendes Bild), dass selbst das Vorstellungsplakat mit recht viel Liebe zum Detail gestaltet wurde:
Man schaut (scheinbar aus einer Höhle in einem Berg) in ein Tal und sieht neben weiteren Bergen auch einen Drachen – übrigens wohl den Drachen der die DSA-Box Die Welt des Schwarzen Auges ziert. Als kleines, aber feines Detail am Rande finde ich es sehr schön, dass die “Höhlenöffnung” (oder sollte man Stollenmundloch sagen?) die stilisierte Form des DSA-Logos aufweist.

Omniamedia verfolgt übrigens die Diskussionen in den verschiedenen Foren (wie z.B. bei Vinsalts DSA-Foren) mit großem Interesse und ist “gerade mit den Kritikern einer Meinung, da wir einen guten DSA-Film machen wollen”.

Einen Kommentar hinterlassen