Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/116667_59399/webseiten/spielblog/wp-content/plugins/wp-twitter-timeline/wp-twitter-timeline.php on line 236

Erdtag, 22. Peraine 1030 Bosparans Fall

Augen auf beim Spielekauf (gilt auch für Comics)

22. Peraine 1030 Bosparans Fall - 05:23 | Von: | Kategorie/n: S07 - Messehinweise, Z Spiel '07 Diesen Beitrag drucken

Auf der Spiel ’07 kann man die Neuvorstellungen der Spielebranche nicht nur ausführlich spielen sondern auch kaufen. Entweder direkt bei den Ständen der einzelnen Verlage oder aber bei Händlern die neben den Messeneuheiten auch viele weitere Spiele und Dauerbrenner im Angebot haben. Neben Vertretern bekannter Einkaufsketten und speziellen Spielwarenläden findet man auch verstärkt reine Internetversender, die die Chance nutzen auch “offline” für sich zu werben.

Doch sollte man hier unbedingt auf die Preise achten:

Der erstbeste Händler den man erblickt – der mag zwar vielleicht der erste, muss aber nicht der beste Händler sein. Wobei natürlich die Qualität eines Händlers ad hoc schwer geprüft werden kann, insofern bleibt eigentlich als alleiniges Unterscheidungsmerkmal der Preis. Und hier kann man als Messebesucher schon den einen oder anderen Euro einsparen, wenn man ausführlich die Preise vergleicht, denn im Gegensatz zu Büchern gibt es bei den meisten verkauften Spielen auf den Internationalen Spieltagen keine Preisbindung und die jeweiligen Händler können selbst über den verlangten Preis entscheiden.

Das Preisgefüge in Essen variiert jedoch ständig und Wirtschaftstheoretiker hätten ihre helle Freude daran, wenn sie erkennen würden, dass Prinzipien wie Angebot und Nachfrage aber vor allem auch der Konkurrenzbeobachtung hier praktiziert werden. Dies führt dann alljährlich dazu, dass die Preise auf den Preisschildern angepasst werden – fast immer nach unten.

Exemplarisch habe ich mir am heutigen Freitag mal für zwei verschiedene Spiele die Preise in den einzelnen Hallen angeschaut. Einerseits für Zooloretto, das Spiel des Jahres 2007 und für die (noch) aktuelle Carcassonne-Erweiterung Abtei & Bürgermeister. Die Liste erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit:

Die Erweiterung zu Carcassonne pendelte sich fast überall bei 10,- Euro ein, war jedoch auch für Preise bis zu 12,50 Euro erhältlich (was dann sogar noch als “Messesonderpreis” bezeichnet wurde). Die günstigste Variante alleine gab es jedoch schon für 9,- Euro. Noch mehr sparen kann man beim Erwerb der Carcassonne-Box:

Carcassonnebox

Hierbei handelt es sich um die oben abgebildete Box, in der nicht nur das Grundspiel von Carcassonne Platz findet, sondern auch die Erweiterungen. Das ganze gibt es in Essen zum Messepreis von 42,- Euro (statt 49,95 Euro) und wer will kann optional für insgesamt dann doch wieder 49,95 Euro auch die Erweiterung dazu bekommen.

Zooloretto selbst war preislich gesehen meistens für 19,- Euro erhältlich, während es auch hier Ausreißer nach oben (22,- Euro) und unten (18,- Euro) gab. Wobei es bei diesem Spiel auch noch ganz andere “Abweichungen” gab – denn an vielen Ständen konnte man Zooloretto gar nicht erwerben – scheinbar läuft also der Verkauf erheblich besser als geplant.

Bei anderen Spielen fällt einem das Preisgefälle auch auf, wobei das ganze natürlich auch vom Grundpreis abhängt. Während sich die Preisunterschiede beim Würfel-Siedler von Catan eher im Cent-Bereich bewegen, ist das gerade bei Spielen der 30 Euro + x-Klasse was ganz anderes. Schlußendlich gehört natürlich auch ein gewisses Kaufgeschick dazu – gerade wenn man mehrere Spiele erwirbt kann man oft mit den Händlern auch ein wenig über den Gesamtpreis reden.

Wichtig für Comics: Der Umrechnungskurs US$ in EUR
Auch bei den Comics, die im Rahmen der Comic Action 2007 angeboten werden sollte man auf die Preise achten. Hierbei sollte man jedoch wissen, dass für die meisten aktuellen deutschen Comicausgaben die Buchpreisbindung gilt und somit die Händler allesamt denselben Preis nehmen müssen. Doch bei z.B. Comic-Importen aus den USA sieht das natürlich ganz anders aus. Hier wird dann der Umrechnungskurs US$ zu EUR interessant. Ob man nämlich für ein Comic, der ursprünglich US$ 2,99 kostete jetzt 2,70 Euro (Kurs 1:0,9) oder 1,80 Euro (Kurs 1:0,6) zahlt, ist schon ein Unterschied.

Dahingehend habe ich eine persönliche Bitte: Sollte irgendjemand die 8. Staffel von Buffy – The Vampire Slayer, die es so leider nur als US-Comic und nicht mehr als TV-Serie gibt, bei einem Händler entdeckt haben, wo man einen geringeren Kurs als 1:0,9 zahlt, dann möge diese Person bitte schweigen, damit ich mich nicht zu sehr über die Summe ärgere, die ich bei einem Comic-Händler hinter mir ließ…

Einen Kommentar hinterlassen