Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/116667_59399/webseiten/spielblog/wp-content/plugins/wp-twitter-timeline/wp-twitter-timeline.php on line 236

Praiostag, 17. Peraine 1030 Bosparans Fall

Preisträger des Deutschen Spielepreises 2007

17. Peraine 1030 Bosparans Fall - 12:23 | Von: | Kategorie/n: S07 - Vorabinformationen, Z Spiel '07 Diesen Beitrag drucken

Traditionell wird im Rahmen der Internationalen Spieltage in Essen auch der Deutsche Spiele Preis verliehen.

Im Gegensatz zum Kritikerpreis bzw. zur entsprechenden Auszeichnung Spiel des Jahres wird beim Deutschen Spiele Preis eine Abstimmung unter Fachhändlern, Spielekreisen, Lesern von Spezialzeitschriften und informierten Spielern durchgeführt. Auch der Autor dieser Zeilen hat schon das eine oder andere Mal die Wahlunterlagen erhalten.

Die Kategorien des Deutschen Spiele Preises sind:

  • Deutscher Spiele Preis
    Der eigentliche Preis für das beste Spiel des jeweils aktuellen Jahrgangs.
  • Deutscher Kinderspiele Preis
    Die entsprechende Preisvariante für Kinderspiele.
  • Deutscher Spiele Preises für das Spiel mit der vorbildlichen Regel
    Die Goldene Feder geht als Wanderpreis der Stadt Essen an Spiele mit vorbildlicher Anleitung.
  • Sonderpreis
    Zu bestimmten Anlässen gibt es einen Sonderpreis, der für herausragende Leistungen im Spielebereich verliehen wird.

Nachfolgend nun die Gewinner des Deutschen Spiele Preises 2007:

Deutscher Spiele Preis

  1. 1) Die Säulen der Erde von Michael Rieneck und Stefan Stadler (Kosmos) – 3957 Punkte
    Dieses Spiel basiert auf den gleichnamigen Roman von Ken Follett.
  2. 2) Notre Dame von Stefan Feld (alea/Ravensburger) – 2980 Punkte
  3. 3) Wikinger von Michael Kiesling (Hans im Glück Verlag) – 2576 Punkte
  4. 4) Yspahan von Sébastien Pauchon (Ystari Games) – 2298 Punkte
  5. 5) Zooloretto von Michael Schacht (ABACUSSPIELE) – 1293 Punkte
    (Gewinner der Auszeichnung Spiel des Jahres 2007)
  6. 6) Die Baumeister von Arkadia von Rüdiger Dorn (Ravensburger) – 1222 Punkte
  7. 7) Imperial von Walther Gerdts (eggertspiele) – 1177 Punkte
  8. 8) Maestro Leonardo von F. Brasini, V. Gigli, S. Luperto, A. Tinto (dV games/Abacus) – 1016 Punkte
  9. 9) Jenseits von Theben von Peter Prinz (Queen Games) – 965 Punkte
  10. 10) Colosseum von Markus Lübke und Wolfgang Kramer (Days of Wonder) – 855 Punkte

Deutscher Kinderspiele Preis

  • Burg Appenzell von Bernhard Weber und Jens-Peter Schliemann (Zoch Verlag)
    Der Name lässt es schon vermuten – in diesem Spiel geht es um Käse und Mäuse. Einen Bericht über das Spiel findet sich bei Welt Online.

Deutscher Spiele Preis für das Spiel mit der vorbildlichen Regel

  • Burg Appenzell von Bernhard Weber und Jens-Peter Schliemann (Zoch Verlag)
    Träger der Goldenen Feder im Jahr 2007 ist mit Burg Appenzell auch das Spiel, welches den Deutschen Kinderspiele Preis gewonnen hat.

Deutscher Spiele Preis – Sonderpreis für herausragende Leistungen im Spielebereich

  • Stadt und Messe Essen
    Seit Jahren finden die Internationalen Spieltage in Essen statt und hiermit wird der Stadt und der Messegesellschaft für ihr Engagement und die Unterstützung bei der Ausrichtung der Messe gedankt.

Offiziell werden die Preise am kommenden Mittwoch, dem Vorabend der Eröffnung der Spiel ’07 in Essen verliehen.

Einen Kommentar hinterlassen